BÜRO   :  IMPRESSUM   :  

ALT STRALAU – BERLIN FRIEDRICHSHAIN



2001-03 Behindertenwohnheim, Bauherr: geimeinnütziger Träger, Arbeitsgemeinschaft mit Jan Bassenge. HOAI LP 1-9 und Generalplanerleistungen GBK € 3.069.000 NF 2.842 m²


Es ergab sich die für den Architekten seltene und schöne Aufgabe, zu bauen für die Menschen, die ihre Bedürfnisse nicht einmal artikulieren können, aber zugleich so sehr auf ihr direktes gebautes Umfeld angewiesen sind. Sie haben kaum die Möglichkeit, auch in der großen allgemeinen Wohnung Stadt zu leben. Zum Ende der Berliner Wohnungsbauförderung erfüllt diese, welche Ironie der Geschichte, endlich ihren Sinn durch Vorhaben wie das hier. Mit dem Wissen, dass keine weiteren Wohnungen für Behinderte in Berlin auf diese Weise gebaut werden, stellt sich die Frage, wie und mit welchen finanzpolitischen Winkelzügen und verschachtelten Betreibermodellen soll zukünftig der immense Bedarf daran gedeckt werden.
Ein Grundrecht des Menschen – das würdige Dasein – wird zerlegt in kleine, marktwirtschaftlich bis in den letzten Winkel durchstrukturierte Geschäftsabläufe, die die Beteiligten scheinbar befreit von Verantwortung für den Gesamtzusammenhang.         « zurück